<< Zurück zur Übersicht

Zeichnung des Echiquier Entrepreneurs wieder möglich

Der Echiquier Entrepreneurs, einer der wenigen echten paneuropäischen Small-Cap-Fonds am Markt, wird ab dem 1. Oktober 2018 wieder für Anleger geöffnet. Er kann damit nun zusätzlich zu seinem Fondsvolumen von fast 360 Millionen Euro weitere Anlagegelder vorerst  in Höhe von rund 75 Millionen Euro aufnehmen.

Die Wiedereröffnung des Echiquier Entrepreneurs erfolgt vor dem Hintergrund eines derzeit relativ geringen Angebots an Fonds dieser Kategorie, die sich zudem für französische KMU (Kleine und mittlere Unternehmen)-Aktiensparpläne (PEA-PME) qualifiziert sind, sowie eines günstigeren Markt- und Liquiditätsumfelds für diese Anlageklasse. Gleichzeitig wächst die Nachfrage durch Anleger, die ihr Vermögen so investieren wollen, dass es der Finanzierung von KMU-Unternehmen zugutekommt.

Das Liquiditätsmanagement zählt im Segment der Nebenwerte zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren, um Mehrwert zu generieren. Im März 2017 wurde für alle Neuzeichnungen eine dem OGAW zufließende 5%ige Provision erhoben, um die Interessen der bestehenden Anteilsinhaber zu schützen. Inzwischen verfügt der Echiquier Entrepreneurs wieder über die notwendige Liquiditätskapazität, sodass die Provision nun vorübergehend aufgehoben wird[1].

Seit der Schließung des Fonds hat sich das Small- und Mid-Cap-Team von La Financière de l‘Echiquier weiter strikt an die Anlagedisziplin im Echiquier Entrepreneurs gehalten. Das erfahrene Team aus drei Fondsmanagern und zwei Analysten verwaltet außerdem den Echiquier Agenor Midcap Europe, der in Aktien europäischer Unternehmen mit mittlerer Marktkapitalisierung investiert. Beide Fonds werden von Morningstar mit der Fünf-Sterne-Bestnote bewertet.

Der Echiquier Entrepreneurs steht beispielhaft für die umfassende Stock-Picking-Expertise von La Financière de l’Echiquier, deren Kerngeschäft traditionell im Bereich der kleinen und mittleren Werte liegt. Der Fonds stützt sich auf fundierte Kenntnisse einzelner Unternehmen und deren Geschäftsführung, sowie auf eine überzeugungsbasierte Verwaltung, die zu einem konzentrierten Portfolio führt. Er hat seit seiner Auflegung im Oktober 2013 eine annualisierte Rendite von 16,7 % verzeichnet, verglichen mit den 11,5 % seines Referenzindex[2]. 

 

[1] Die Aufhebung der dem OGAW zufließenden 5%igen Provision gilt für Zeichnungswerte von weniger als 2 Millionen Euro pro Anleger und so lange, bis die Kapazitätsgrenze des Fonds erreicht ist. Diese Regelung dient dazu, das mit Nebenwerten verbundene Liquiditätsrisiko optimal zu steuern (weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem aktualisierten Fondsprospekt, der ab dem 1. Oktober unter int.lfde.com/de/ einsehbar ist).
[2] MSCI Europe Micro Cap NR