Financière de l'Echiquier stellt ihre Generaldirektion um

Nominierung von Dominique Carrel-Billiard als Geschäftsführer und Vorstandsmitglied

Vorgänger Stéphane TouIlieux verlässt Unternehmen

Paris, 23. Januar 2014 – Die unabhängige Fondsgesellschaft Financière de l’Echiquier kündigt die Nominierung von Dominique Carrel-Billiard als Geschäftsführer und Vorstandsmitglied an. Stéphane Toullieux verlässt das Unternehmen und widmet sich in Zukunft persönlichen Projekten.

Der ehemalige Geschäftsführer von Axa Investment Managers Dominique Carrel-Billiard (2006-2013) wird sein neues Amt als Geschäftsführer von Financière de l’Echiquier ab dem 1. April 2014 antreten. Seine Karriere startete er bei Crédit Commercial de France, wurde dann Associate Director bei McKinsey, bevor er schließlich 2004 zur Axa Gruppe wechselte.

Didier le Menestrel, Präsident von Financière de l’Echiquier, betont: „Die ganze Mannschaft freut sich auf die Ankunft von Dominique Carrel-Billiard und bedankt sich herzlich bei Stéphane Toullieux für seinen Einsatz und die Dynamik während der letzten 13 Jahre“. Stéphane Toullieux hat als Leiter des Vertriebsteams ab 2001 weitgehend das Wachstum des französischen Vermögensverwalters gestaltet. Mit Ernennung zum Geschäftsführer und Vorstandsmitglied im Jahr 2006 hat er zudem eine zentrale Rolle in der Organisation und dem Vertrieb der Produkte in Frankreich und im Ausland eingenommen. Durch sein herausragendes Engagement im Bereich der Strukturierung der externen Kommunikation hat er das Unternehmensbild und die Kultur von Financière de l’Echiquier maßgeblich geprägt.