#MeetLFDE - Team Deutschland & Österreich

Erfahren Sie in 3 Fragen mehr über Ihre Ansprechpartner John Korter, Michael Ruppenthal und Jan Ostermann von LFDE Deutschland und Österreich.

 

Was ist Dein Werdegang?

Michael Ruppenthal: Nach meiner Ausbildung zum Bankkaufmann und einem Abschluss in Betriebswirtschaftlehre habe ich meine Karriere in der Vermögensverwaltung bei AXA Investment Managers begonnen. Danach habe ich bei BNP Paribas Investment Partners und Ethenea Independent Investors gearbeitet, bevor ich 2019 zu LFDE – La Financière de l’Échiquier kam. Man kann sagen, dass ich nun mehr als die Hälfte meines Lebens im Vertrieb von Investmentfonds tätig bin.

John Korter: Ich bin in Brüssel aufgewachsen und habe in Deutschland und Frankreich BWL studiert. Danach verbrachte ich meine ersten fünf Jahre als Devisenhändler bei der Société Générale, bevor ich in die Welt der Marktdaten wechselte. Im Jahr 2005 wechselte ich zu Carmignac Gestion in Luxemburg, wo ich zunächst für die Schweiz tätig war, bevor ich den Vertrieb in Deutschland und Österreich übernahm. Nach einer kleinen Auszeit wechselte ich im Sommer 2012 zu Ethenea in einer ähnlichen Funktion, die auf andere europäische Länder ausgeweitet wurde. 2018 kam ich als Country Manager für Deutschland und Österreich zu LFDE, um unsere Präsenz in der Region (wieder) aufzubauen.

Jan Ostermann: Ich habe eine Ausbildung mit dem Schwerpunkt Investmentfonds absolviert und die gesamte Wertschöpfungskette eines Asset Managers durchlaufen. Danach habe ich berufsbegleitend studiert und im Institutionellen Vertrieb gearbeitet, wo ich Stiftungen, Kirchen und Versorgungswerke betreute. Anschließend habe ich 3 Jahre lang regionale Volksbanken bei der Auswahl von Investmentfonds beraten. Seit 2020 bin ich nun Teil des Deutschland & Österreich Teams von LFDE – La Financière de l’Echiquier.

 

Was sind die größten Herausforderungen für eine französische Fondsgesellschaft auf dem deutschen Markt?

John: Ganz klar der Name! Aus diesem Grund verwenden wir nur das Kürzel „LFDE“ in Deutschland und Österreich. Abgesehen davon besteht die Herausforderung darin, deutsche Gewohnheiten und Erwartungen für eine französische Fondsgesellschaft verständlich zu machen. Als dynamische Boutique mit dem Willen, sich außerhalb Frankreichs zu entwickeln, ist dies in meiner Erfahrung nach bei LFDE einfacher als bei anderen Fondsgesellschaften.

Michael: Wie John schon sagte, genießen französische Fondsboutiquen auf dem deutschen Markt einen guten Ruf, was vielleicht auf die weit verbreitete deutsch-französische Freundschaft zurückzuführen ist. Der deutsche Perfektionismus fordert uns tagtäglich heraus, und wir müssen in Sachen Service und Information unser Bestes geben, vor allem bei thematischen Fonds, die an der Spitze der Innovation stehen und nebenbei ein fabelhaftes Potenzial haben!

Jan: Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es für uns eine Herausforderung ist, uns auf einem sehr heterogenen Markt mit vielen verschiedenen Kundengruppen und ihren zahlreichen Anforderungen weiterzuentwickeln. LFDE hat seine Anpassungsfähigkeit unter Beweis gestellt, die es ermöglicht eine bessere Reaktivität zu generieren, ohne dabei das „savoir-faire“ zu verlieren.

 

Hast Du eine Leidenschaft

Jan : Neben der Zeit, die ich mit meiner Familie verbringe, begeistere ich mich für Do It Yourself-Projekte in der Planung und Durchführung, z. B. den Bau einer neuen Terrasse, die Umgestaltung des Gartens oder die Renovierung von Innenräumen. Außerdem treibe ich gerne Sport und liebe die Natur, sei es im Wald hinter meinem Haus oder auf der anderen Seite des Planeten.

Michael : Abgesehen von der Zeit mit meiner Familie, spiele ich je nach Jahreszeit, gerne Golf oder fahre Snowboard. Diese beiden Sportarten verbinden Technik und Konzentration mit dem einfachen Vergnügen, draußen zu sein.

John : Ich habe viele Hobbys … manche sagen, zu viele. Meine Leidenschaft ist Adrenalin in kontrollierter Form, sei es auf einem Motorrad, beim Tauchen, Skifahren oder Tontaubenschießen. Meine andere große Leidenschaft ist das Reisen, wo ich die meisten dieser Hobbies an verschiedenen Orten auf der Welt ausüben kann.