<< Zurück zur Übersicht

LFDE - La Financière de l’Echiquier legt die SICAV „Echiquier“ auf

LFDE – La Financière de l’Echiquier verbessert die Governance in der Vermögensverwaltung und wandelt seine französischen Fonds Communs de Placements (FCP‘s) in Teilfonds einer SICAV französischen Rechts – der SICAV Echiquier – um. Dies geschieht mit Wirkung vom 4. Dezember für die ersten Fonds.Die Anlagestrategien der betroffenen Fonds bleiben unverändert.

Die Umwandlung in eine SICAV (OGAW) stärkt die Governance unter der Führung eines Verwaltungsrats, der zur Hälfte aus unabhängigen Mitgliedern besteht. In ihrer Eigenschaft als Aktionäre verfügen die Anleger nun über Vertretungs- und Stimmrechte, die sie auf der Hauptversammlung geltend machen können.

Folgende Fonds sind von dieser Umwandlung betroffen[1]: europäische Wachstumswerte im Small und Mid-Cap-Bereich, Echiquier Agenor Mid Cap Europe; unsere opportunistische Strategie in Bezug auf europäische Werte, Echiquier Agressor; die Wandelanleihenfonds, Echiquier AltaRocca Convertibles und Echiquier Convexité Europe; die Mischfonds, Echiquier ARTY und Echiquier Patrimoine; sowie die Unternehmensanleihenfonds, Echiquier Crédit Europe und Echiquier AltaRocca Hybrid Bonds.

„Das Interesse ausländischer Anleger an diesen Finanzinstrumenten ist groß. Für LFDE ist es wichtig, ihnen die besten Anlagebedingungen zu bieten. Dieser Schritt ist eine Reaktion auf die Notwendigkeit, Wachstumspotenziale im Ausland zu erschließen, um ein wichtiger Anbieter in Europa zu werden“, so Christophe Mianné, Generaldirektor von LFDE.

„Die letzten Innovationen am Finanzplatz Paris erleichtern uns den internationalen Vertrieb, und die Vermögensverwaltung wird somit wettbewerbsfähiger. Dank der SICAV Echiquier erreicht La Financière de l’Echiquier neue Horizonte“, ergänzt Didier Le Menestrel, Verwaltungsratsvorsitzender von LFDE.

 

[1] Fusion durch Aufnahme (WPT) von 9 FCP per 4.12.2018 auf Basis der Nettoinventarwerte vom 3.12.2018.