<< Zurück zur Übersicht

LFDE ernennt neuen Fondsmanager für den Echiquier Agressor

LFDE gibt heute die Ernennung von Frédéric Buzaré zum leitenden Fondsmanager des Echiquier Agressor bekannt

 

Frédéric Buzaré wechselt zu LFDE – La Financière de l’Echiquier. Er wird ab dem 1. Oktober 2018 zum Fondsmanager des Echiquier Agressor.

Frédéric Buzaré wird eng mit Didier Le Menestrel zusammenarbeiten, der 1991 La Financière de l’Echiquier und den Echiquier Agressor gründete. Frédéric verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung in den europäischen Aktienmärkten, die er bei namhaften Institutionen, von der Banque de France bis hin zum Staatsfonds Singapurs, dem Government of Singapore Investment Corp (GIC) mit Sitz in London, sammeln konnte.

Der Echiquier Agressor, der älteste Fonds von La Financière de l’Echiquier, ist ein überzeugungsorientierter und opportunistischer Contrarian-Fonds, der ohne Stilbeschränkung in europäischen Aktien anlegt.

Didier Le Menestrel, Gründungspräsident von La Financière de l’Echiquier: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Frédéric, dessen internationaler Werdegang in jeder Hinsicht bemerkenswert ist. Seine Expertise als europäischer Stockpicker passt sehr gut zu der DNA und Philosophie von LFDE – La Financière de l’Echiquier.

 

***

 

Über Frédéric Buzaré

Frédéric Buzaré, der ein Diplom des IEP de Paris und der Société Française des Analystes Financiers (SFAF) besitzt, begann seine berufliche Laufbahn im 1995 bei der Banque de France. Anschließend war er bei Axa Investment Managers und BNP Paribas als Manager für europäische Aktienfonds tätig. 2007 übernahm Frédéric Buzaré in Brüssel die Leitung des Aktienteams von Dexia AM, bevor er 2012 zur Government of Singapore Investment Corp in London wechselte, wo er als Senior Vice-President Fondsmanager für europäische Aktienfonds war.

Darüber hinaus wirkte Frédéric Buzaré von 1998 bis 2012 als Dozent für Finanzwesen an der IEP de Paris.